Gruppensupervision für Hebammen

Hebammen arbeiten heute in einer großen Arbeitsdichte mit enormer Verantwortung. Vielleicht sorgen die vielen beglückenden Momente und eine große Wertschätzung seitens der Eltern für unsere Resilienz. Dennoch gibt es Ereignisse die schwer bis traumatisch erlebt werden, gibt es Konflikte im Team, Kommunikationsschwierigkeiten, oder von uns als „widerständig“ erlebtes Klientel. In einer Gruppe mit TeilnehmerInnen aus unterschiedlichen Arbeitsbereichen, Orten mit unterschiedlicher Berufserfahrung und Schwerpunkten lade ich Sie ein, das eigene berufliche Handeln aus unterschiedlichen Perspektiven wahrzunehmen, den Schatz der Ressourcen aller Gruppenmitglieder sichtbar zu machen. Uns kann es durch die Gewährleitung von Anonymität der Person und der Fälle gelingen, das kreative Potential einer Gruppe für Veränderungsideen zu nutzen und damit neue Handlungsspielräume zu eröffnen. Klinisch tätige Hebammen sowie außerklinisch/freiberuflich arbeitende KollegInnen sind gleichermaßen eingeladen.

Termine 2023
Als zusammenhängende Gruppe treffen wir uns via zoom am:
24.01. / 28.02. / 04.04. / 30.05. / 11.07. / 05.09.2023 jeweils von 18 – 20 Uhr, Kosten: 180,– Euro pro TeilnehmerIn

[Anmeldung zur Supervisionsgruppe]